Nur noch wenige Tage bis zur Rad-Demo

Antreten gegen die Fahrradhölle – wir treffen uns am kommenden Samstag um 11 Uhr vor dem Bochumer Hauptbahnhof. Natürlich mit unseren Fahrrädern. Und wir würden uns freuen, wenn wir Dich, Euch, Sie begrüßen dürfen. Natürlich ist unser kleines Event absolut familientauglich.

Radfahren ist in Bochum insgesamt ein mühsames und bisweilen gefährliches Unterfangen. In der Innenstadt ist das am meisten zu spüren: Der wenige Platz, der für den fahrenden und ruhenden Verkehr zur Verfügung steht, wird ausserhalb der Einkaufsstrassen fast ausschliesslich für den Autoverkehr reserviert. Geradezu Symbol für diese einseitige Ausrichtung ist der Innenstadtring: Vierspurig wälzen sich Pkws und Schwerlastverkehr um die Innenstadt herum. Fahrradwege? Fehlanzeige! In einigen Bereichen – wie etwa dem Südring – sind Fahrradwege offenbar vor Jahrzehnten mitgeplant worden, werden aber genausolange als Parkplätze genutzt.

Wir wollen uns am Samstag den Innenstadtring für den Radverkehr symbolisch zurückholen und fahren vom Hauptbahnhof im Uhrzeigersinn auf dem Ring um die Stadt, wenden wiederum vor dem Bahnhof und fahren gegen den Uhrzeigersinn eine weitere Runde. Anschliessend geht es durch die Bongardstrasse zum Rathaus, wo wir eine kleine Kundgebung machen wollen.

20. September 2014, 11 Uhr, vor dem Bochumer Hauptbahnhof

Facebooktwittergoogle_plusmailby feather