TV-Tipp: urbanRadeling im WDR-Fernsehen!

urbanRadeling im WDR!Heute lief im WDR-Fernsehen (Lokalzeit Ruhr, Studio Essen) der Beitrag über urbanRadeling. Über die Mediathek kann der Beitrag noch eine Woche lang angesehen werden: Link Mediathek.

Über die Berichterstattung freuen wir uns natürlich sehr! Sehr gefreut haben wir uns auch über die vielen Teilnehmer der Critical Mass, über die ja ebenfalls in dem Beitrag berichtet wird. Danke!!!

Zwei Punkte sind noch wichtig anzusprechen, da sie in dem Beitrag vielleicht nicht ganz so deutlich wurden.

Erstens: UrbanRadeling veranstaltet natürlich keine monatlichen Fahrraddemos (die gibt’s einmal im Jahr), sondern ruft zusammen mit anderen Verbänden und Initiativen zur Teilnahme an der Critical Mass auf. Die Critical Mass ist keine Demo, sondern eine fröhliche Radtour durch die Stadt, bei der das Radfahren gefeiert wird und die Straße, auf der man gerade fährt, wenigstens für zwei Stunden im Monat etwas mehr den Fahrrädern als den Autos gehört. Nicht mehr, nicht weniger.

Zweitens: Unsere Hauptaufgabe sehen wir nicht darin, die Stadt auf die vielen Missstände im Hinblick auf den Radverkehr hinzuweisen, auch wenn wir das punktuell schon tun (wir sind ja eine noch sehr junge Initiative). Dazu fehlt uns schlicht die Zeit. Oder das Personal. Oder das Geld. Und außerdem tut genau das ja der ADFC in Bochum sehr kompetent seit inzwischen 25 Jahren. Unsere Aufgabe sehen wir deshalb mehr darin, diesen Forderungen durch verschiedenste Aktionen Nachdruck zu verleihen. Außerdem möchten wir das Fahrrad als gleichberechtigtes, alltägliches Verkehrsmittel bewerben und stärker ins öffentliche Bewusstsein bringen. Wir möchten dabei helfen, eine lebendige „Fahrradkultur“ in Bochum zu etablieren und die Freude am Radfahren mit möglichst vielen Menschen dieser Stadt zu teilen.

Facebooktwittergoogle_plusmailby feather