Park(ing) Day in Bochum

Park(ing) Day?

Logo Park(ing) Day
Logo des internationalen Park(ing) Day

Das Ziel:
„eine lebenswerte Stadt“

Im Jahr 2005 zeigten einige Bürger San Franciscos, wie viel Raum geparkte Autos in der Stadt einnehmen. Deshalb  wandelten sie Autostellflächen um:
in kleine Gärten mit Blumenkästen und gemütlichen Sitzgruppen, stellten Liegestühle auf, Kinder spielten Hula-Hoop und nebenan erklang eine Gitarre. Auch die Gastronomie beteiligte sich an der Umgestaltung der Parkplätze.

Im Laufe der Jahre griffen immer mehr Menschen rund um den Erdball diese inspirierende Aktionsform auf. Jetzt werden weltweit an jedem dritten Freitag im September Parkplätze kreativ umgenutzt.  Kleine und große, junge und alte Menschen sollen ungehindert auf Bänken sitzen, Grünanlagen genießen und freie Flächen nutzen können. Parkende Kfz nehmen viel zu viel Raum ein! Viele Fotos und Infos weiter unten und am Ende der Seite.

Eine sehr gute Einführung mit fundierten Erläuterungen bietet der Verkehrsclub Deutschland e.V.

Foto: Norbert Kriener 2019 – Bochum, Südring

2016 holte urbanRadeling den PARK(ing) Day erstmals nach Bochum. Sogar die Aktuelle Stunde des WDR berichtete davon in einem Video. Und Werner erfand die „Parkplätzchen“. Circa 30 Aktive aus Verbänden und Initiativen (darunter ADFC, Foodsharing, Leihladen Bochum, Solawi, Soziales Zentrum, Stadtwohnzimmer, urbanRadeling, VCD und die Verbraucherzentrale) sowie Einzelpersonen gestalteten Parkflächen am Südring. Fotogalerie ganz weit unten.

2017 wurden Parkplätze auf beiden Seiten der Hattinger Straße im Ehrenfeld kreativ umgenutzt. Auch dort beteiligte sich eine bunte Mischung aus Initiativen und Einzelpersonen. Als Institutionen neu dabei waren die Hochschule Bochum mit einem Prototypen des „eelo“, das in der Stadt ein Familienauto ersetzen kann, und das „Sprachcafé Lysa on tour“. Siehe Fotos.

2018 wurde  der Park(ing) Day am Südring und in der Brüderstraße gefeiert. Die Resonanz der Geschäftsleute war ganz unterschiedlich. Während ein Friseur spontan Tisch und Sessel nach draußen stellte oder die Badolino-Bar Kaffee spendierte, befürchtete eine Kleiderreinigung Umsatzeinbußen. Mittlerweile gibt es dieses kleine Geschäft nicht mehr – Schade, der Park(ing) Day hat sicherlich nicht Schuld daran. Fotos unten.

2019 sorgten Schülerinnen der Köllerholzschule für eine super-tolle Stimmung mit ihren ausgefeilten Tanzeinlagen, mit Einrad-Akrobatik und bunten Plakaten. Parallel fand der Globale Klimastreik von FFF statt und man begrüßte sich unter viel Beifall während der Demonstration auf dem Südring. Siehe Fotogalerie.

In 2020 feiern wir zum fünften Mal den Bochumer Park(ing) Day und zwar am 18. September. Dieses Mal in der Brückstraße zwischen Kortum- und Hans-Böckler-Straße. Siehe auch „Startseite“.

Bildergalerie Park(ing) Day 2019

 alle Fotos von Norbert Kriener: Danke!

Park(ing) Day 2018 Titel

Park(ing) Day 2018 Rückseite

Berichterstattung Park(ing) Day 2018

Artikel in der WAZ vom 22.9.2018

Fotogalerie Park(ing) Day 2018

Flyer Park(ing) Day 2017

Flyer ParkingDay 2017_Druck Wickelfalz

Berichterstattung Park(ing) Day 2017

Ankündigung im „Der Ehrenfelder“ (September 2017): Ausgabe im PDF-Format (s. Seite 3)

Ankündigung und Bericht in der WAZ: Artikel vom 15. und September 2017 (pdf)

Ankündigung auf bo-alternativ.de: http://www.bo-alternativ.de/2017/08/25/parkingday-2017/

Zweite Ankündigung auf bo-alternativ.de: http://www.bo-alternativ.de/2017/09/14/statt-park/

Fotogalerie Park(ing) Day 2017

Flyer Park(ing) Day 2016

Postkarte Park(ing) Day 2016 (pdf)

Poster A4 Park(ing) Day 2016 (pdf)

Berichterstattung Park(ing) Day 2016

WDR aktuell berichtete am Tag selbst (Achtung: verfügbar bis 16.9.2017, also bis zum nächsten Park(ing) Day!):
http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/wdr-aktuell/video-mediathek-picknick-statt-parken-100.html

Am 31.8.2016 berichtete die WAZ über die geplante Aktion:
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/auto-stellplaetze-werden-in-bochum-zur-parkanlage-id12149201.html

Die WAZ berichtete auch vor Ort:
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/park-ing-day-in-bochum-radfahrer-besetzen-parkplaetze-id12201014.html

Zum Artikel gibt’s auch ein Video:
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/aus-parkplaetzen-werden-gruenflaechen-id12201040.html?doply=true

Neben der Ankündigung des Park(ing) Day erschienen auf bo-alternativ.de im Rückblick auf die Aktion zwei Beiträge:
http://www.bo-alternativ.de/2016/09/17/zu-lautes-vogelgezwitscher-auf-dem-suedring/
http://www.bo-alternativ.de/2016/09/20/erster-parking-day-in-bochum/

Auch Radio Bochum berichtete, u.a. hier:
http://www.radiobochum.de/bochum/lokalnachrichten/lokalnachrichten/archive/2016/09/16/article/-dc0d0fe6e2.html

Fotogalerie Park(ing) Day 2016

Ideengeber

Wer sich näher mit dem Thema beschäftigen möchte, kann sich u.a. auf den folgenden Seiten über die Hintergründe und auch verschiedene Umsetzungsmöglichkeiten des PARK(ing) Day informieren (wird laufend ergänzt):

http://parkingday.org/
Offzielle Seite des internationalen Park(ing) Day. Unter Anderem mit einem Handbuch zur Organisation und Gestaltung der Parkflächen

http://www.parkingday-stuttgart.de/
Stuttgart feiert den Park(ing) Day ganz groß: 2016 an 12 Standorten!

http://www.parking-day-leipzig.de/
Besonders die Galerie mit Fotos der letzten Jahre gibt einen schönen Eindruck, wie vielfältig die Flächen gestaltet werden können.

https://www.greencity.de/projekt/parking-day/
Schöne Seite des Park(ing) Day München.

http://www.clevere-staedte.de/weltweiter-parking-day
http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wien/stadtpolitik/744047_Wir-staerken-die-Demokratie.html

http://pavementtoparks.org/
Ideen für längerfristige „Umnutzungsprojekte“.

Facebooktwittergoogle_plusmailby feather